Ein Abend mit Tango & Flamenco

Ein Abend mit Tango & Flamenco

„Volles Haus“ unter Corona-Bedingungen

„Volles Haus“, d.h. 60 Gäste mit Abstand und mit Masken kamen am 11. Oktober 2020 in der LUcation – Ehemaliges Hallenbad Nord der GML zusammen und genossen einen Abend mit Tango und Flamenco. Um „feurige“ Musik und Tanz hatte Gastgeber Dr. Thomas Grommes (GML-Geschäftsführer) gebeten, denn auf den Tag genau zehn Jahre vorher musste sich die GML mit einem Großbrand in ihrem Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen beschäftigen.

Die Bitte wurde erfüllt: Das Bandoneo Tango-Quartett mit Norbert Kotzan am Bandoneon, Jochen Seiterle an der Gitarre, Tobias Stolz am Schlagzeug und Bogdan Alexander am keyboard spielte eine Stunde rassigen Elektrotango. Und tatsächlich wurde auch getanzt.

Die Pause nutzten die Gäste, um sich das neue GML-Informationszentrum DIE VIER ELEMENTE anzusehen.

Danach folgte eine Stunde feuriger Flamenco vom Veranstalter des Abends, dem Ensemble Caňa de Azúcar mit der Tänzerin Petra Müller, Christian Kiefer an der Gitarre und Ute Kiefer am Saxophon.

Der Abend schloss mit einer Rumba zum Titel „I will survive“, gemeinsam vorgetragen von Caňa de Azúcar und dem Bandoneo Tango-Quartett. Das Publikum war begeistert von dem Abend mit Tango und Flamenco!

Wer nachhören will, findet einen großen Teil des Konzerts unter: https://youtu.be/fsHTP1Sezds
Orientalische Flamenco Impressionen: https://www.youtube.com/watch?v=UkGW_SrMUQk
Gemeinsames Rumba-Finale mit dem Bandoneo Tango Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=uclvOm6d5v4

© GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH   |   Datenschutz   |   Impressum