Deutscher Fassadenpreis

Sie sind hier

Deutscher Fassadenpreis

2015 und 2016: Müllbunker erhält den Deutschen Fassadenpreise zweimal in Folge - Kunst an der Fassade

Ludwigshafen hat ein neues Wahrzeichen der Farbe! Die Gestaltung des Neubunkers beim Müllheizkraftwerk entstand in 2013 bis 2014 nach der Brandkatastrophe. Zusammen mit der Klasse „Design und visuelle Kommunikation“ der Berufsfachschule Technik 2 aus Ludwigshafen wurden verschiedene Gestaltungsentwürfe der 340 Quadratmeter Fassade des Müllbunkers mit dem Thema „Energie aus Abfall“ diskutiert. Eine Jury entschied über den Siegerentwurf aus den vielen Ideen der jungen Designer.

Dieses vorbildliche Projekt erhielt 2015 den 1. Preis des „Deutschen Fassadenpreis“ in der Kategorie „Industrie-  und Gewerbebauten“. 2016 gehört es zu den 16 besten Arbeiten aus 25 Jahren Wettbewerbsgeschichte und erhielt erneut den 1.Preis für eine wegweisende Gestaltung.

.

Seit Juni 2017 sieht man auch auf der Nordfassade des Kesselhauses den schon vom Müllbunker bekannten Farbverlauf, der von unten nach oben von der roten Glut über die gelbe Flamme zum violett dargestellten Rauchgas der Verbrennung führt. Dieses Abgas verlässt schließlich gereinigt die Anlage und es verbleibt saubere blaue Luft. Auf diesem Untergrund stehen Eigenschaftswörter, die beschreiben, wie die GML ihre Aufgaben erledigt: sicher, sauber, effizient, klimaschonend, transparent, wirtschaftlich, nachhaltig!

 

© GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH   |   Datenschutz   |   Impressum