Projekt IN

Standort-Optimierung Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen

Von 2018 bis 2023 wird die GML die Standort-Optimierungen der letzten Jahre am Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen (MHKW) fortsetzen und abschließen: Dazu gibt es bei GML das Projekt IN. Dieses beschäftigt sich mit der Planung, der Genehmigung und der Realisierung verschiedener Baumaßnahmen, die die Standortqualität in Bezug auf die Abfalllogistik und Sozialräume weiter entwickeln und verbessern werden.

Die GML investiert im Rahmen des Projektes IN mehrere Millionen Euro. Das Projekt verläuft in den folgenden Schritten:

  • Von November 2018 bis Januar 2019 wurden die alten Lagerhallen nördlich und südlich der MHKW-Haupteinfahrt am Lagerplatzweg zurückgebaut.
  • Die entstehenden Freiflächen wurden für neue Standortfunktionen genutzt.
  • Von April 2019 bis Mitte 2020 errichtete die GML das moderne zweistöckige Sozialgebäude nördlich der heutigen MHKW-Haupteinfahrt, mit welchem den im MHKW tätigen Mitarbeitern neue Umkleideräume und Duschen sowie Pausenräume zur Verfügung gestellt wurden. Das Gebäude ging im Juli 2020 in Betrieb.
  • Das Projekt IN wird ab Spätsommer 2022 mit der Errichtung eines neuen Pförtner- und Waagegebäudes fortgesetzt. Dabei entsteht auch eine komplett neue Haupteinfahrt für das Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen. Diese Bauarbeiten werden bis zum 1. Quartal 2024 andauern.
(neues Pförtner- und Waagegebäude, Ansicht von Osten) (neue Haupteinfahrt MHKW, 3D-Ansicht von Nord-Osten)

(Lageplan neue Haupteinfahrt MHKW)

Den jeweils aktuellen Projektverlauf können Sie auf dieser Seite verfolgen. Rückfragen beantwortet Ihnen die GML gerne unter
(06 21) 5 91 77 – 222 oder info@gml-ludwigshafen.de während unserer Bürozeiten:

Dorthin wenden Sie sich bitte auch, wenn Sie ein Problem melden möchten.