Aufgaben der GML

Sie sind hier

Aufgaben der GML

Unsere Aufgabe – Moderne Abfallwirtschaft & Umweltbildung

Saubere Energie aus Restabfall 

Wir sind das führende kommunale Unternehmen für die energetische Verwertung von Siedlungsabfällen in Rheinland-Pfalz und unterstützen aktiv die Region.

In enger Kooperation mit unseren Eigentümern, also den entsorgungspflichtigen Kommunen in der Region, setzen wir uns seit Gründung im Jahr 1985 engagiert dafür ein, dass der Wandel von der Abfallbeseitigung zur Ressourcenwirtschaft in der Region vorangeht. Was durch die kommunalen Entsorgungsbetriebe nicht mehr stofflich recycelt werden kann, wird im MHKW zu Energie umgewandelt! Daher betreiben wir das Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen, um klimaschonend aus dem Restmüll von einer Million Menschen eine nachhaltige Energiequelle für Ludwigshafen zu machen. 

Das Entsorgungsgebiet umfasst ca. 2.600 Quadratkilometer. Auf unserem Gelände in Ludwigshafen werden jährlich mehr als 200.000 Tonnen Siedlungsabfälle umweltgerecht und schadlos auf höchstem technischen Niveau ordnungsgemäß verwertet. Damit wird nicht nur die Sauberkeit und Hygiene in der Region gewährleistet, sondern auch die frei werdende Abwärme effizient bei der TWL zur Gewinnung von Strom und Fernwärme genutzt.

 

Abfallwirtschaft und Umweltschutz sind kein Widerspruch

Durch die Nutzung des Restmülls als Brennstoff für die Energieerzeugung tragen wir erheblich zur Reduzierung des klimaschädlichen Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes (Vermeidung von etwa 55.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) pro Jahr) bei. Diese Art der Abfallbehandlung mit gleichzeitiger Energienutzung ist die umweltverträglichste Art der Restabfallentsorgung. Somit leisten wir einen erheblichen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. Zusätzlich vermeiden wir den Einsatz von etwa 60.000 Tonnen Steinkohle (Steinkohleeinheiten, SKE) pro Jahr, die ansonsten für die Strom- und Fernwärmeproduktion bei den TWL eingesetzt werden müssten. 

Unser tägliches Handeln wird bestimmt von der Einhaltung hoher ökologischer Standards. So halten wir z. B. die gesetzlichen Emissionsgrenzwerte nicht nur sicher und zuverlässig ein, sondern unterschreiten sie bei Weitem.

Zudem besteht seit über 17 Jahren mit unserem „Freilandklassenzimmer“, welches pro Jahr von über 150 Schulklassen und ca. 3.000 Schülern besucht wird, ein ganz spezieller außerschulischer Lernort, der auf praktische Art und Weise die Parallelen zwischen Natur und umweltbewusster Abfallwirtschaft vermittelt.

Gemeinsam kann man mehr / Erfolg durch gemeinsames Handeln

In der GML sind die entsorgungspflichtigen Städte Ludwigshafen, Frankenthal/Pfalz, Neustadt an der Weinstraße, Mannheim, Speyer und Worms sowie die Landkreise Alzey-Worms, Bad Dürkheim, Rhein-Pfalz-Kreis und die Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern, gemeinsame kommunale Anstalt der Stadt und des Landkreises Kaiserslautern (ZAK) zusammengeschlossen, um gemeinsam umweltschutzrelevante Ziele zu verfolgen und Maßnahmen durchzuführen.

Dabei ist gemeinsames Handeln für uns sehr wichtig und gelebte Philosophie der GML. Zentral ist dabei, eine 100%ige Entsorgungssicherheit bei bestmöglichem Umweltschutz zu günstigen Preisen anzubieten. Durch eine aktive Öffentlichkeitsarbeit wird unsere wichtige Arbeit sichtbar und transparent. 

© GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH   |   Datenschutz   |   Impressum