Leonhard Weiss baut das neue Kesselhaus am MHKW

Leonhard Weiss baut das neue Kesselhaus am MHKW

Schwerlast-Montagekran kommt von BBL Baumaschinen

Auch in Krisenzeiten geht das Modernisierungsprojekt IGNIS – wenn auch mit erschwerten Rahmenbedingungen – im Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen (MHKW) weiter! Es wird komplizierter – aber es bleibt weiter möglich.

Nach dem Abschluss von zwei europaweiten Ausschreibungen steht nun fest:

  • Im Wettbewerb der Bauunternehmen durchgesetzt hat sich die Firma Leonhard Weiss mit Sitz in Göppingen (Baden-Württemberg). Leonhard Weiss wird im Frühjahr 2020 damit beginnen, zwischen dem bestehenden MHKW-Kesselhaus und der Bahnlinie ein neues Kesselhaus zu errichten. Diese wird anfangs 2021 fertig und steht dann für die Montage des neuen Müllkessels 4 zur Verfügung.
  • Ebenfalls ausgeschrieben war die Lieferung eines Schwerlast-Montagekranes. Dieser Auftrag ging an die Firma BBL Baumaschinen aus Friedrichsthal im Saarland. Der Kran wird von 2021 bis 2024 drei Jahre lang auf der GML-Baustelle stehen. Er ist ein wahrer Koloss und heißt WOTAN! WOTAN dient dazu, sämtliche Teile für die beiden neuen Müllkessel zur Montage in das Kesselhaus zu heben. Und das Schwerste davon wiegt immerhin 23 Tonnen und muss in ca. 40 Meter Entfernung vom Kran sicher abgesetzt werden.
    Alleine WOTANs Kranmast ist 42 Meter hoch, was 1/3 der Höhe des MHKW-Kamins (125 Meter) entspricht! Der Ausleger ist immerhin 55 Meter lang. Wenn der Ausleger am Kamin vorbeidreht, muss er hochgezogen werden. Dann ist der Kran mit Ausleger 93 Meter hoch (3/4 der Höhe des MHKW-Kamins). Das wird für drei Jahre ein gewaltiger Anblick sein!
    WOTAN hebt maximal 32 Tonnen (Das ist immerhin 23mal der VW Golf!) und kann an der Auslegerspitze in 55 m Entfernung immerhin noch 18 Tonnen (Das ist 13mal der VW Golf!) heben. Weit mehr als ein normaler Baukran!

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.gml-ludwigshafen.de/projekt-ignis. Über zusätzliche Details werden die unmittelbaren Anwohner noch per Brief informiert.

 

© GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH   |   Datenschutz   |   Impressum